Ran Jia vereint Dramatik und Sanftheit

Beim Klavierkonzert in der Autostadt sind Werke von Brahms und Schubert zu hören.

Gespielt von einer Künstlerin, die in ihrer musikalischen Persön- lichkeit und Präsentationsart ver- schiedene Merkmale vereinigte: Virtuosität, Ausdrucksstärke, ho- he (Bühnen-) Präsenz und Gefühl für das Herbeiführen von beson- deren Stimmungen durch meister- liche, instrumentale Vortragsart. Ran Jia, geboren in Shanghai, wo sie auch studierte, band ihr Audi- torium in die melodisch-emotio- nale Welt des frühen und späteren 19. Jahrhunderts ein.

Ganzes Artikel  hier lesen:

Contact details